.

Coronavirus in Ulm/Neu-Ulm

font-gross font-mittel font-klein
 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 24. März 2020 - 13:10 Uhr)

Liebe Besucher unserer Website, 

  • Fahrten und Reisen zu Freizeitzwecken sind untersagt. Die Hotellerie der Städte Ulm/Neu-Ulm ist für Touristen geschlossen. Beherbergung in Beherbergungsbetrieben, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen ist nur noch in definierten Ausnahmen (siehe Websites der Städte unten) erlaubt. 
  • Die Bahnhöfe sind weiterhin erreichbar und auch der Nahverkehr ist in Betrieb - mit einigen Einschränkungen. Genauere Infos hier.
  • Die Busse der SWU werden ihre vorderste Türe zum Schutz der Busfahrer und der Fahrgäste nicht mehr öffnen. Auch ein Ticketverkauf im Bus ist nicht mehr möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

+++ Tourist-Information Ulm/Neu-Ulm +++

Ab Dienstag 17. März 2020 bleibt die Tourist-Information geschlossen. 

Alle öffentlichen Führungen, Gruppenführungen sowie Fahrten mit der historischen Straßenbahn sind bis einschließlich 19. April 2020 abgesagt. 

Bitte schreiben uns eine E-Mail an:

fuehrungen@tourismus.ulm.de

Oder wenden Sie sich telefonisch an:

+49 731 161 2830

 

+++ Ausgangsbeschränkungen +++

Vom 20. März 2020 bis voraussichtlich und einschließlich 3. April 2020 gilt eine Ausgangsbeschränkung in Neu-Ulm. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Jedoch gelten einige Ausnahmen. Diese finden Sie hier: 

Ausgangsbeschränkung in Neu-Ulm

Aufgrund der besonderen Nähe zu Neu-Ulm hat Oberbürgermeister Gunter Czisch entschieden, zeitnah ein "Betretungsverbot für öffentliche Orte" in Ulm zu erlassen. Ein Verweilen auf öffentlichen Plätzen und im öffentlichen Straßenraum ist für Gruppen von mehr als zwei Personen nicht gestattet, es sei denn, dies ist unvermeidbar. U.a. Familien und Paare sind davon ausgenommen.

Sichergestellt bleiben weiterhin die Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten. Der Weg zur Arbeit, sowie der Besuch von Gesundheutseinrichtung bleibt erlaubt. 

 

+++ Gastornomie und Hotellerie +++

In Ulm/Neu-Ulm ist sämtliche Gastronomie geschlossen. Gastronomie mit Lieferservice oder mit Möglichkeit zu Abholung dürfen geöffnet bleiben. 

Einige Restaurants und Cafés bieten aus aktuellem Anlass einen Liefer- oder Abholservice an. Unsere Gastronomen freuen sich über zahlreiche Bestellungen: 

Einfach bestellen!

Die Hotellerie in Ulm/Neu-Ulm darf nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden. 

Falls Sie aus nicht touristischen Zwecken eine Unterkunft in Ulm/Neu-Ulm benötigen, wenden Sie sich an: 

reservierung@tourismus.ulm.de

oder 

+49 731 161 2830

 

+++ Einzelhandel, Museen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen +++

In Ulm/Neu-Ulm bleibt der Einzelhandel geschlossen. Hiervon ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen und der Online-Handel.

Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe sind geschlossen.

Auch bleiben Diskotheken, Clubs, Bars und Tanzlokale geschlossen. Geschlossen bleiben auch Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater sowie Kinos. Auf der Liste stehen außerdem Sporthallen und Fitnessstudios, Schwimm- und Hallenbäder, Saunen, Jugendhäuser, Tiergarten und Jugendfarm, öffentliche Bibliotheken, Vergnügungsstätten sowie Prostitutionsbetriebe. Auch der Aufstieg des Münsterturms ist aktuell nicht gestattet. 

 

+++ Veranstaltungen +++

Allgemein werden in Ulm/Neu-Ulm alle Veranstaltungen abgesagt. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen werden von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert.

Der verkaufsoffene Sonntag in Ulm am 29. März 2020 ist abgesagt.

 

+++ Weitere Informationen +++

Nährere Infos rund um das Coronavirus finden Sie auf folgenden Seiten:

Robert Koch Institut

Bundesregierung

Stadt Ulm

Stadt Neu-Ulm

 

 

 
Schliessen
Travellers Selected by HiVino