UlmCard Download Home Home 0

Pack’ die Radlerhose ein!

Radfahren liegt voll im Trend. Die Zweilandstadt ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren in die nähere oder weitere Umgebung. Sie ist zugleich ideal gelegen, da sie Knotenpunkt ist für die schönsten Radwanderstrecken Süddeutschlands.
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile

Wer erst einmal Ulm und Neu-Ulm selbst erkunden möchte, folgt den Schildern der StadtRadRoute. Sie führen zu seinen Sehenswürdigkeiten, an denen es in der alten Reichsstadt bekanntermaßen nicht mangelt. Hier können Sie unsere Broschüre zur StadtRadRoute herunterladen.

Auf dem Donau-Radwanderweg Donaueschingen-Passau (und von dort weiter nach Wien und Budapest) schlenzen die Glücklichen sogar ein Stück an der historischen Stadtmauer entlang, mit Ulms Schauseite als Kulisse. Der Radwanderweg Donau-Bodensee führt durch die abwechslungsreiche Landschaft Oberschwabens, vorbei an historischen Städten und barocken Baujuwelen. Die 152 Kilometer lange Hauptroute startet in Ulm und führt über Bad Waldsee und Wangen nach Kressbronn an den Bodensee. Wer mehr Zeit mitbringt, begibt sich auf den Oberschwaben-Allgäu-Weg, ein Rundkurs von 357 Kilometern Länge.

Von der Illermündung bis zu ihrem Ursprung reicht der Iller-Radwanderweg. Auf 150 Kilometern führt er von Ulm/Neu-Ulm über Illertissen, Memmingen und Kempten bis ins Allgäu nach Oberstdorf. Ebenso sind die Alb-Neckar-Region (Ulm-Kirchheim-Heilbronn, ca. 250 km) und das Hohenloher Land – über den Hohenlohe-Ostalb-Weg Aalen-Ellwangen-Rothenburg, ca. 170 km – radlerperspektivisch hervorragend angebunden.

Wer abends in die Zweilandstadt zurückkehren möchte? Hat erst einmal die Qual der Wahl. Denn sie ist ein idealer Ausgangspunkt für kürzere Trips ins Grüne. Beliebt als Ziele sind das Kleine oder Große Lautertal, Blaubeuren mit dem Blautopf oder die Klöster Wiblingen und Roggenburg. Rein gar nichts spricht übrigens dagegen, wenn bereits der Weg das Ziel ist. Kann nur spannend enden!

Tips für Radfahrer

in Ulm und Neu-Ulm

Fahrradverleih

Tourist-Information Ulm/Neu-Ulm (Stadthaus)
Münsterplatz 50
89073 Ulm
+49 731 161 2830

Tretbar Fahrradladen
Spielbergstraße 12
89231 Pfuhl
+49 731 3782898
neu.tretbar.net

Fahrradverleih

Abstellanlagen/Gepäckaufbewahrung

Radhaus beim Rathaus
(abschließbare Fahrradboxen/Fahrradgaragen)

Fahrradparkhaus Deutschhaus, Deutschhausgasse
(unter dem Parkhaus „Deutschhaus")

Schließfächer am Ulmer Hauptbahnhof, Gleis 1

Abstellanlagen/Gepäckaufbewahrung

24h Fahrradschlauch-Automaten / „Fix-it-Station“

Seeberger'S Shop & Café
Hans-Lorenser-Straße 20
89077 Ulm-Donautal

Radweg Uwe Schneider
Industriestraße 12
89231 Neu-Ulm

B.O.C Bike & Company
Borsigstraße 15
89231 Neu-Ulm

Radlbauer
Blaubeurer Straße 16
89077 Ulm-Weststadt

Illerbrücke, Neu-Ulm (zwischen Neu-Ulm und Ulm-Wiblingen)

24h Fahrradschlauch-Automaten / „Fix-it-Station“

Akkuladestationen

Lademöglichkeit beim ServiceCenter Neue Mitte: In der Brautgasse stehen drei Ladestationen zur Verfügung. Die „Fahrradtankstellen" befinden sich am Nebeneingang des SerciveCenters Neue Mitte in der Brautgasse. Die Nutzung kann rund um die Uhr erfolgen. Das Fahrrad kann an die Ladestation angekettet werden. Der Nutzer muss sein eigenes Ladegerät mitbringen, diese sind jedoch nicht gegen Diebstahl gesichert.

ServiceCenter Neue Mitte
Brautgasse
89073 Ulm

 

Lademöglichkeit Kloster Wiblingen: Die Ladestation befindet sich im Innenhof zwischen Basilika und dem Bibliotheksaal. Die Station besteht aus 3 Schließfächern mit Steckdosen. Der Nutzer muss sein eigenes Ladegerät mitbringen.

Klosterhof Wiblingen
Schloßstraße 38
89079 Wiblingen

E-Bike-Ladestation

Fahrradmitnahme in der Bahn und im öffentlichen Nahverkehr

Unter den folgenden Verlinkungen finden Sie ausführliche Informationen zur Fahrradmitnahme bei der Deutschen Bahn sowie dem öffentlichen Nahverkehr vor Ort in der Zweilandstadt und dem gesamten Donau-Iller-Nahverkehrsverbund.