Markieren Sie Ihre Favoriten über das Flaggen-Icon und erstellen Sie so Ihren persönlichen Trip Planner.
2 UlmCard Download Home Home 0

Entspannt in die Zweilandstadt

Nachhaltigkeit im Tourismus ist uns ein wichtiges Anliegen. Bezogen auf die Anreise empfehlen wir daher Bahn und Bus vor Flug und Auto. Genieße deshalb deinen Urlaub doch einfach nachhaltig mobil und leiste damit einen wichtigen Beitrag für mehr saubere Luft, weniger Lärm, weniger Treibhausgase und mehr Platz zum Leben.

Auf der virtuellen Mobilitätsplattform erhältst du eine Zusammenstellung aller Informationen zu einer nachhaltigen Mobilität in Ulm/Neu-Ulm. Unser Beitrag: Gäste, die mit der Bahn nach Ulm/Neu-Ulm reisen, erhalten 2,00 EUR Rabatt auf unsere öffentlichen Stadtführungen.

Ulm ist eine Großstadt und komfortabel an das Schienennetz angebunden. Ob per ICE, IC/EC oder NZ, für den Reisenden ist es immer einfach, die Zweilandstadt bequem und schnell zu erreichen.

Auch viele Regionalzüge halten hier. So erreichst du z.B. vom Bodensee, aus dem Allgäu, von der Schwäbischen Alb oder aus Bayerisch-Schwaben den Hauptbahnhof Ulm oder den neuen Bahnhof Neu-Ulm ohne Umwege. Eine günstige Variante ist die Anreise mit dem Baden-Württemberg- oder dem Bayern-Ticket. Mittlerweile bedient die agilis Verkehrsgesellschaft die Strecke Ulm–Regensburg.

Durch das Fernbusnetz (flixbus.de / blablabus.de / eurolines.de) sind Ulm und Neu-Ulm gut an viele deutsche Großstädte angebunden und einfach erreichbar.

Die Zweilandstadt ist gut angebunden: liegen Ulm und Neu-Ulm doch verkehrsgünstig an der Autobahn A8 (Stuttgart–München) und Autobahn A7 (Würzburg–Füssen).

Bis ins Zentrum führen dann verschiedene Bundes- und Landstraßen, als Wichtigste sind hier die B10, B19, B28, B30 und B311 zu nennen.

Unser Tipp: Besuchst du ein Seminar, einen Kongress, ein Konzert oder eine Ausstellungseröffnung in der Doppelstadt? Nutze einfach und bequem das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn zum Festpreis. Alle Infos dazu findest du hier.