Markieren Sie Ihre Favoriten über das Flaggen-Icon und erstellen Sie so Ihren persönlichen Trip Planner.
2 UlmCard Download Home Home 0

Das Leben der Donauschwaben

Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile

Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer kennt man die Ulmer Schachtel. Sie ist ein Symbol für den Transport von Waren und Menschen auf der Donau. Im 18. Jahrhundert beförderten Ulmer Schiffleute Auswanderer nach Ungarn. 400.000 Deutsche ließen sich in Regionen nieder, die heute in Rumänien, Ungarn, Serbien, Kroatien und Bosnien liegen. Die Donauschwaben schrieben ein Stück europäischer Geschichte.

Das Museum erzählt vom Leben der Donauschwaben in Dörfern und Städten, von Arbeits-, Wohn- und Kleidungskultur. Darin spiegelt sich auch die kulturelle Vielfalt Südosteuropas. Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des 20. Jahrhunderts, als übersteigerter Nationalismus einen Keil zwischen Nachbarn trieb, die bis dahin friedlich zusammengelebt haben. Sie beschreibt Flucht, Vertreibung, Deportation der Donauschwaben nach 1945 und informiert über die aktuelle Lage der deutschen Minderheit in den Ländern Südosteuropas.

Eine kleine virtuelle Entdeckungsreise gibt es aktuell per 360°-Rundgang hier

Adresse

Donauschwäbisches Zentralmuseum
Schillerstraße 1
89077 Ulm
Telefon +49 731 962540

info@dzm-museum.de

Öffnungszeiten

Di—So: 11—17 Uhr

Tickets

Erwachsene 4,50 EUR
ermäßigt 3,50 EUR
Gruppen 3,50 EUR
kostenloser Eintritt

Kinder unter 14 Jahre frei
Schulklassen 0,50 EUR
Familienticket 7,00 EUR (2 Erwachsene & Kinder unter 14 Jahren)

#ulmentdecken|#ulm|#neuulm

Diese Seite teilen

Nur ein Klick zum Cityurlaub

Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack