UlmCard Download Home Home 0

Dracula in der Ulmer Wilhelmsburg

2021
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile

Traditionell nutzt das Theater Ulm in jedem zweiten Jahr die besondere Atmosphäre der Wilhelmsburg, die hoch über Ulm aufragt, für ein sommerliches Open-Air-Theater.

Das immense Gebäude bildet die ideale Kulisse für die Geschichte des berühmtesten aller Vampire.
Der gleichnamige Roman des irischen Schriftstellers Bram Stoker erschien 1897 (also knapp fünfzig Jahre nach der Fertigstellung der Ulmer Festung) und wurde seit 1921 in zahlreichen Versionen für Kino und Fernsehen verfilmt.

Mythen von Untote gab es schon lange vor dem Roman, sie sind wohl so alt wie die menschliche Angst vor dem schier unsterblichen Bösen und die Faszination für die blutsaugenderotische Macht der Vampire. Dieser könnte auch Mina Murray erliegen. Denn Graf Dracula, der Auftraggeber ihres Verlobten Jonathan Harker, ist ihr zwar unheimlich, doch zugleich gerät sie in seinen Bann. Um sie zu retten, muss Jonathan mit dem geheimnisvollen Professor van Helsing den Kampf gegen den gefährlichen Gegner aufnehmen.

Der amerikanische Komponist Frank Wildhorn, berühmt geworden durch seine Bühnenwerke »Jekyll & Hyde«, »Der Graf von Monte Christo« und »Bonnie and Clyde«, lässt den Kampf zwischen Hell und Dunkel auch musikalisch spannungsreich austragen, mit markanten Gitarrenriffs und treibenden Beats als rockiges Musical für (fast) jedes Alter.

Musikalische Leitung Hendrik Haas
Inszenierung Andreas Gergen
Ausstattung Petra Mollérus

Adresse

Open Air Theater
Prittwitzstraße 100
89075 Ulm
Telefon +49 731 161 4444

Termine & Öffnungszeiten

2021

#ulmentdecken|#ulm|#neuulm

Diese Seite teilen

Nur ein Klick zum Cityurlaub

Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack